Shows und Events in Casinos |

Leuchtendes Schild Casino




Leuchtendes Schild Casino

In Casinos geht es schon lange nicht mehr nur ums Glücksspiel. © Ben Lambert/Unsplash

Von Spielhallen zu Showbühnen: Die Ursprünge der Casino-Unterhaltung

Ganz neu ist diese Entwicklung nicht. Blickt man in die Vergangenheit, wird klar, dass Casinos ihre Wurzeln in der Unterhaltungsindustrie haben – und nicht andersherum. Im 1638 eröffneten Casino di Venezia in Venedig wurden anfangs Theaterstücke aufgeführt. Später kamen dann Nebenräume dazu, in denen Gäste in den Pausen zwischen den Aufführungen spielen konnten. Dieses Konzept brachte Erfolg. Im folgenden Jahrhundert wurden mehr als 100 weitere Casinos in Venedig eröffnet.

Die Symbiose zwischen Glücksspiel und Unterhaltungsindustrie besteht also schon lange. Wirklich ausgenutzt wird dieses Zusammenspiel aber erst seit Las Vegas ab den 1930er-Jahren zur Glücksspiel-Hauptstadt der Welt wurde. Frühe Casinos wie das Flamingo, das Sands oder das Golden Nugget waren Pioniere in dieser Entwicklung. Besonders das Flamingo Hotel stach schon in den 50er-Jahren aus der Masse hervor und war lange als das luxuriöseste Hotel der USA bekannt. Gärten, Schwimmbecken und klimatisierte Räume machten einen Aufenthalt im Flamingo allein schon zu einem Erlebnis, welches durch Auftritte der renommiertesten Künstler jener Zeit noch weiter bereichert wurde. Jimmy Durante, Rosa Marie und Louis Armstrong sind nur einige der großen Namen aus einer langen Liste von Entertainern, die dem Flamingo die Ehre erwiesen.

Auch das Sands, das 1952 eröffnete, war bekannt für sein Unterhaltungsprogramm. Das Rat Pack um Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. war hier Stammgast, aber auch Jerry Lewis und Red Skelton legten in diesem Casino legendäre Performances hin.

Shows und Events: Schlüsselelemente im modernen Casino-Marketing

Heutzutage sind Shows und Events aus Casinos nicht mehr wegzudenken. Sie sind zu Marketinginstrumenten geworden, die Besucher anlocken sollen, die nicht primär wegen des Glücksspiels anreisen. Außerdem soll Besuchern, die vor allem spielen möchten, ein weiterer Anreiz geboten werden, länger zu bleiben und ihr Glück an Spielautomaten und Tischen zu versuchen.

Shows, Konzerte, Auftritte von Promis und Themenpartys fungieren als Magnet für ein vielfältiges Publikum, das von Pokertischen und einarmigen Banditen allein nicht angezogen würde. Dies erhöht die Sichtbarkeit von Marken wie MGM oder Caesars deutlich.

Auch Sport wird häufig als Marketing-Hebel genutzt. Wrestling-Events, Boxkämpfe, Basketballspiele und viele weitere Sport-Events finden regelmäßig in Las Vegas statt – und das, obwohl die Stadt nur wenige nennenswerte Profi-Teams stellt. Dennoch gab es in Las Vegas’ Geschichte immer wieder legendäre Sport-Momente zu bestaunen. Wer erinnert sich zum Beispiel nicht an den Kampf zwischen Mike Tyson und Evander Holyfield in der MGM Grand Garden Arena, in dem Tyson seinem Gegner Holyfield ein Stück des Ohrs abbiss. Oder an den Moment, als der Motorrad-Stuntman Evil Knievel 1967 mitsamt seines fahrbaren Untersatzes über die Fontänen des Caesars Palace sprang, stürzte und sich Berichten zufolge 40 Knochen brach.

Von Las Vegas bis Macau: Internationale Erfolgsgeschichten

Casinos weltweit beeindrucken Tag für Tag tausende von Menschen mit ihren Shows und Events. Ein Paradebeispiel dafür ist das Bellagio Bellagio in Las Vegas mit seinen spektakulären Wassershows am hauseigenen, überdimensionierten Springbrunnen und mit seinen hochkarätigen Zirkusshows, die vom Cirque du Soleil präsentiert werden und Touristen aus aller Welt anziehen.

In Macau (und in Las Vegas) hat das Venetian Resort mit seinen nachgebauten Kanälen und Renaissance-Fassaden sowie der Adaption von weltberühmten Musicals und Konzerten neue Maßstäbe in Sachen Casino-Unterhaltung gesetzt.

Auch das Monte Carlo Casino in Monaco veranstaltet regelmäßig glamouröse Events und hochklassige Sportveranstaltungen, die Adel und Prominente anziehen.

In Singapur, genauer gesagt am Marina Bay Sands, können Besucher täglich ab 20 Uhr Lasershow Spectra mit ihrem orchestralen Soundtrack bestaunen – und die Silvestershow des Resorts gehört zu den beeindruckendsten der ganzen Welt.

Marina Bay Sands in Singapur

Das Marina Bay Sands ist eines der Markenzeichen von Singapur. © Mike Enerio/Unsplash

Events in Casinos: Nichts ist unmöglich

Casinos dienen als Veranstaltungsorte für alle möglichen Arten von Events. Hier sind ein paar davon:

Geschäftskonferenzen und -treffen: Viele Casinos vermieten Konferenzräume, die mit modernster Technik ausgestattet sind – perfekt für Veranstaltungen großer Unternehmen mit vielen Teilnehmern.

Hochzeiten und private Feiern: Elegante Ballsäle und hochklassige Catering-Services ermöglichen es Gästen, unvergessliche persönliche Feierlichkeiten in den Räumlichkeiten einiger Casinos zu veranstalten.

Wohltätigkeitsveranstaltungen und Galas: Großzügige Eventflächen bieten den idealen Rahmen für Wohltätigkeitsveranstaltungen und Gala-Dinner, die gleichzeitig dabei helfen, das Image der Casinos zu verbessern.

Live-Konzerte und Shows: Große Künstler wie Elvis Presley, Tom Jones und Frank Sinatra haben Las Vegas als Hotspot der Musikszene bekannt gemacht.

Sportveranstaltungen: In einigen Casinos gibt es Hallen und Freiflächen, die groß genug sind, um dort Sportevents von Weltklasse-Format zu veranstalten.

Moderne Casinos: Mehr als nur Glücksspiel

Events wie Boxkämpfe und Konzerte in Casinos ziehen Menschen aus allen Gesellschaftsschichten an, die ohne diese Veranstaltungen wahrscheinlich niemals einen Fuß in ein Glücksspiel-Etablissement setzen würden. Für Casinos führt dies zu beträchtlichen Mehreinnahmen. Der Umsatz aus Quellen, die nicht direkt mit Glücksspiel zu tun haben, schießt seit Jahren in die Höhe. Am Las Vegas Strip beträgt der Anteil dieser Sparte am Umsatz der Casinos mittlerweile 70 % – Tendenz steigend.

Author: Gregory Simmons