Faszinierende Orte in und um Las Vegas

Der Las Vegas Strip bei Nacht.




Der Las Vegas Strip bei Nacht.

Auch abseits des Strips gibt es in und um Las Vegas extrem viel zu entdecken. © David Vives/Unsplash

Spitzenunterhaltung am Strip: Diese Shows gibt es in Las Vegas

Selbst Casino-Muffel werden sich in Las Vegas garantiert nicht schnell langweiligen. Dafür sorgt unter anderem die schier unendliche Auswahl aus extravaganten Shows und Veranstaltungen, die in vielen Hotelanlagen stattfinden. Hochkarätige Musicals, Auftritte der größten Musiker unserer Zeit und atemberaubende Zirkusvorführungen sind nur einige der Optionen für die Besucher der Glücksspiel-Metropole.

Spitze eines Zirkuszelts.

Im Cirque du Soleil wird Weltklasse-Unterhaltung geboten. © Gabor Barbely/Unsplash

Der Cirque du Soleil ist beispielsweise eine echte Institution in Las Vegas und bietet mehrere unterschiedliche Shows, die von einigen der besten Zirkuskünstler der Welt präsentiert werden. Artistische Exzellenz und kreative Inszenierungen sind im Cirque du Soleil Standard. In eine ähnliche Kerbe schlägt auch die Wassershow O im Bellagio, die Akrobatik und Synchronschwimmen miteinander verbindet. Auch David Copperfield ist sicher vielen ein Begriff. Der Magier tritt regelmäßig im MGM Grand auf und fasziniert das Publikum mit seinen magischen Illusionen und spektakulären Tricks.

Website: Cirque du Soleil [Link auf Englisch]

Im Mirage können Interessierte das Erbe der Beatles in der Show The Beatles LOVE bestaunen. Die liebevolle Hommage an die legendäre Band bietet nicht nur ihre besten Songs live, sondern auch atemberaubende akrobatische Darbietungen.

Website: The Beatles LOVE [Link auf Englisch]

Daneben gibt es in Las Vegas immer wieder Konzerte großer kontemporärer Musiker. Für das erste Halbjahr 2024 sind, neben vielen anderen, zum Beispiel folgende Auftritte geplant:

12.01.-31.01. – Santana

19.01.-27.01. – Adele

26.01.-31.01. – U2

01.02.-09.02. – Bruno Mars

09.02.-10.02. – Kool & The Gang

01.03.-02.03. – Madonna

22.03.-20.04. – Foreigner

11.04.-18.04. – Scorpions

19.04. – Luis Miguel

17.05.-31.05. – Maroon 5

26.06.-29.06. – Lionel Richie

24.07.-31.07. – Rod Stewart

Gastronomische Highlights: Ein kulinarischer Streifzug durch Las Vegas

Sowohl für Freunde gehobener Gastronomie als auch für Sparfüchse hat Las Vegas kulinarisch viel zu bieten und hat sich mittlerweile zu einem echten Mekka für Feinschmecker entwickelt. In vielen Hotel- und Casinoanlagen gibt es neben Spielautomaten und Eventlocations auch hervorragende Restaurants.

Gedeckter Tisch in einem gehobenen Restaurant.

In Las Vegas kann in vielen Restaurants gut gespeist werden. © Jay Wennington/Unsplash

Für Menschen, die exklusive Gerichte genießen möchten und obendrein das nötige Kleingeld besitzen, gibt es in Las Vegas eine große Auswahl an Lokalen. Eines der berühmtesten davon ist das Atelier de Joël Robuchon im MGM Grand. Dieses Restaurant ist für seine exquisite französische Küche und seine elegante Atmosphäre bekannt und wurde vom legendären, inzwischen aber leider verstorbenen, französischen Chef Joël Robuchon höchstpersönlich gegründet.

Für Liebhaber der italienischen Küche bietet das schicke Carbone im Aria Resort & Casino eine Reise in die Zeiten des alten Las Vegas – gepaart mit klassischen italienischen Gerichten. Wer sich nach etwas Modernem und Innovativem sehnt, findet im Momofuku im Cosmopolitan eine Fusion aus asiatischer und amerikanischer Küche.

Günstiger wird es zum Beispiel im Lotus of Siam. Dieses Restaurant, ein wenig abseits des Strips gelegen, ist ein Geheimtipp für authentische thailändische Küche und wird sowohl von Einheimischen als auch von Touristen geschätzt. Für diejenigen, die auf der Suche nach einem lockeren, aber dennoch geschmackvollen Erlebnis sind, bietet Tacos El Gordo authentische mexikanische Tacos, die gleichzeitig erschwinglich und lecker sind.

“Die kulinarische Szene in Las Vegas ist so vielfältig wie die Stadt selbst. Vom luxuriösen Tasting-Menü im Joël Robuchon bis hin zum authentischen Taco bei Tacos El Gordo – Las Vegas ist ein wahres Paradies für Feinschmecker.”– Mark Seibert, Journalist und Casino Experte

Weitere sehr empfehlenswerte Lokale sind folgende:

Herbs and Rye: Off-Strip Steakhouse und Bar mit einer Atmosphäre wie in den 1920er Jahren. Standort: 3713 W Sahara Ave, Las Vegas, NV 89102. Telefon: (702) 982-8036. Besuchen Sie die Website [Link auf Englisch].

Carson Kitchen: Modernes Restaurant mit Dachterrasse. Standort: 124 S 6th St Suite 100, Las Vegas, NV 89101. Telefon: (702) 473-9523. Besuchen Sie die Website [Link auf Englisch].

Main St. Provisions: Küchenchef Patrick Munster verbindet Komfortgerichte mit neuen Ideen. Standort: 1214 S Main St, Las Vegas, NV 89104. Telefon: (702) 457-0111. Besuchen Sie die Website [Link auf Englisch].

Esther’s Kitchen: Bekanntes Restaurant im Las Vegas Arts District. Standort: 1130 S Casino Center Blvd #110, Las Vegas, NV 89104. Telefon: (702) 570-7864. Besuchen Sie die Website [Link auf Englisch].

Honey Salt: Farm-to-table-inspirierte Küche im Westen von Las Vegas. Standort: 1031 S Rampart Blvd, Las Vegas, NV 89145. Telefon: (702) 445-6100. Besuchen Sie die Website [Link auf Englisch].

Geheime Ecken in und um Las Vegas: Einzigartige Orte abseits des Trubels

Nicht nur Las Vegas selbst, sondern auch die Gegend um die Stadt herum hat einiges zu bieten – und zwar viel mehr als nur Wüste.

Südlich von Las Vegas liegt Boulder City. Die Stadt, die ursprünglich für die Erbauer des Hoover-Dammes errichtet wurde, mausert sich mittlerweile selbst zu einer kleinen Touristenattraktion. Der Art Deco Stil der Innenstadt, viele gute Restaurants sowie die Nähe zum Hoover-Damm, dem Colorado River und dem Lake Mead machen Boulder City zu einer interessanten Destination.

Der Hoover-Damm sollte ebenfalls bei keinem Roadtrip fehlen. Er ist wohl eines der architektonisch beeindruckendsten Bauwerke der ganzen Welt, hält er doch die mächtigen Wassermassen des Colorado River zurück und versorgt Las Vegas und viele weitere Städte mit Elektrizität. Der Damm kann mittels geführter Touren besichtigt werden. Auf dem Lake Mead können Touristen entspannte Bootstouren unternehmen oder sich am Ufer sonnen.

Der Hoover-Damm in Nevada von oben fotografiert.

Ein Besuch des Hoover-Damms lohnt sich nicht nur für Architekturfreunde. © Ryan Thorpe/Unsplash

Im Norden von Las Vegas gibt es neben dem Las Vegas Motor Speedway, auf dem regelmäßig spannende Rennen der unterschiedlichsten Kategorien abgehalten werden, viel wunderschöne Natur zu bestaunen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in die Spring Mountains, in denen nur wenige Kilometer von Las Vegas entfernt glasklare Bäche und grüne Täler auf Naturliebhaber warten?

Ebenfalls nördlich von Las Vegas liegen die Nellis Dunes – ein absolutes Highlight für Liebhaber von Outdoor- und Motorsport. In den Nellis Dunes können Besucher sich ein Quad oder Dirt Bikes leihen und in halsbrecherischer Geschwindigkeit durch die von Sanddünen geprägte Landschaft rasen.

“Abseits des glitzernden Strips zeigt Las Vegas weitere Facetten – eine Stadt, in der Geschichte, Kultur und Natur auf unerwartete Weise begeistern. Ein Ausflug in die umliegenden Naturparks wie den Red Rock Canyon offenbart eine ganz andere, ebenso faszinierende Seite Nevadas.”– Mark Seibert, Journalist und Casino Experte

Weitere interessante Destinationen für einen Tagesausflug sind unter anderem:

Valley of Fire State Park: Ein atemberaubender Naturpark mit roten Sandsteinformationen, ideal für Wanderungen und Fotografie. Der Park bietet eine dramatische Landschaft und liegt etwa eine Stunde nordöstlich von Las Vegas.

The Mob Museum: Ein Museum, das sich der Geschichte der Mafia, der organisierten Kriminalität und ihrer Bekämpfung widmet.

Mount Charleston: Ein Rückzugsort von der Wüstenhitze, perfekt zum Wandern, Campen und Skifahren in den Wintermonaten.

Fremont Street Experience: Eine lebendige Fußgängerzone mit einer beeindruckenden Lichtshow und einem LED-Himmel, Live-Unterhaltung und Straßenkünstlern. Liegt etwas abseits des Strips in der Altstadt von Las Vegas.

Container Park: Ein einzigartiges Einkaufs- und Unterhaltungszentrum, erbaut aus Containern. Liegt im Herzen von Downtown Las Vegas und bietet Läden, Restaurants und Live-Musik.

Clark County Wetlands Park: Ein Naturreservat, das einen ruhigen Rückzugsort mit Wanderwegen und Aussichtsplattformen bietet. Ideal zur Vogelbeobachtung und Naturfotografie.

Fazit: Die unbekannte Vielfalt von Las Vegas

Las Vegas, die Stadt inmitten der Mojave-Wüste, ist nicht nur eine Glücksspiel-Destination. Sie ist ein Schmelztiegel aus Kulturen, Geschichten und Erlebnissen und fasziniert und überrascht ihre Besucher immer wieder aufs Neue. Casinos, Hotels der Extraklasse, Natur, Kulinarik, Adrenalin und unvergessliche Momente – das alles bietet die Entertainment-Hauptstadt der Welt.

Author: Gregory Simmons